Geschmeidig durch die Abnahme

Wann ist ein Mangel tatsächlich ein Mangel?



Bei der Abnahme von Handwerksleistungen kommt es häufig zu Streitigkeiten darüber, ob eine Leistung mangelhaft oder mangelfrei ausgeführt wurde. Dieses Seminar zeigt unter anderem an Hand von praktischen Beispielen auf, wie eine mangelhafte von einer mangelfreien Leistung unterschieden werden kann. Es werden relevante Normen und Richtlinien vorgestellt, die es den Teilnehmenden erleichtern, diese Aufgabe zu meistern.

Inhalt: 

  • Die Basics der Abnahme: Wann – Wie – Was – Warum?
  • Wie kann eine erfolgreiche Abnahme vorbereitet werden?
  • Was macht den Mangel zum Mangel?
  • Was sollte ein Abnahmeprotokoll beinhalten?
  • Wie geht das mit der Zustandsfeststellung nach neuem Baurecht?
  • Welche Normen und Richtlinien können für die Beurteilung herangezogen werden?
  • Wann ist es sinnvoll, einen Sachverständigen einzubinden?
  • Praxisfälle: Streiflicht und die anderen üblichen Verdächtigen

Bild: pixabay

Veranstalter

Maler- und Lackiererinnung Berlin

Seminar


Zielgruppen

  • VorarbeiterInnen
  • MeisterInnen
  • Technische Fachkräfte des Malerhandwerks

Referentin

Dipl.-Ing. Anja Weigel

von der Handwerkskammer Berlin öffentlich bestellte und vereidigte Sachverständige für das Maler- und Lackiererhandwerk


Datum
21.05.2019
09:00–17:00 Uhr


Ort

Haus des Maler- und Lackiererhandwerks
Wuthenowstraße 1, 12169 Berlin


Preis für Innungsmitglieder (Spezialpreis)
€ 155,00

Standardpreis
€ 195,00


alle Preise zzgl. Mehrwertsteuer | inkl. Seminarunterlagen & Imbiss

Anmeldung bis zum 13.05.2019

Zur Onlineanmeldung 

 

 

 
Zur Übersicht
Willkommen beim Maler- und Lackierer-Portal!
×

Diese Webseite verwendet Cookies. Weitere Informationen erhalten Sie in unsererDatenschutzerklärungOK