Wenn Handwerk dann Innung e. V. feiert 15jähriges Jubiläum


Von:  Beate Bliedtner - LIV Berlin-Brandenburg / 20.10.2017 / 12:21 / 3 Monat(e)


Vor 15 Jahren haben sich die Berliner Handwerksinnungen und Landesinnungen zum Verein „Wenn Handwerk – dann Innung“ (WHdI) zusammen geschlossen. Lesen Sie weiter welche Gewerke vertreten sind ...


Heute hat der Verein 20 Mitglieder. Von den Gebäudereinigern über die Ernährungsgewerke bis hin zu Kfz und (Aus-)Bau-Innungen deckt er ein weites Spektrum ab. Auf der Mitgliederversammlung des Vereins am 29. September 2017 in der Zunftwirtschaft an der Arminiusmarkthalle Moabit gab es zu diesem Anlass eine Jubiläumstorte der Konditoren-Innung. Vereinsvorsitzender Markus Feix, Geschäftsführer der Friseur-Innung Berlin, dankte den Innungen, dass sie sich für das Innungswesen einsetzen, Herausforderungen gemeinsam angehen und dem Gedanken „Gemeinsam sind wir stark“ die Treue halten.

Der Erfahrungsaustausch zwischen den Innungen spielt weiterhin eine große Rolle. Über die WHdI-Geschäftsstelle werden außerdem Fortbildungen für Innungsbetriebe, Innungsmitarbeiter und Geschäftsführer organisiert. Außerdem hat WHdI gemeinsame Rahmenabkommen, welche die rund 4.000 Berliner und Brandenburger WHdI-Innungsbetriebe nutzen können. Regelmäßig finden Gespräche mit Politikern und dem Regierenden Bürgermeister Michael Müller statt, um die Positionen des Handwerks vorzubringen und die hohe Bedeutung des Handwerks zu betonen.

 

Weitere Informationen auf der WHdI-Webseite unter www.handwerk.berlin


Alter: 3 Monat(e)
Willkommen beim Maler- und Lackierer-Portal!
×

Diese Webseite verwendet nur technisch erforderliche Cookies. Weitere Informationen erhalten Sie in unsererDatenschutzerklärungOK